workshops

 

Workshops 2010

 

Workshop 1  / Berufswahl und Pubertät...wie passt das zusammen?
Mitten in der zweiten Oberstufe, im Alter von 13 oder 14 Jahren sollten die Jugendlichen sich mit ihrer Berufs- oder Schulwahl auseinander setzen. In diesem Alter findet aber auch eine schwierige körperliche und seelische Phase für die Schüler/innen statt. Für Eltern ist es wichtig zu verstehen, was beim Jugendlichen abläuft und wie sie ihre Tochter, ihren Sohn in dieser Zeit auf dem Berufswahlweg begleiten und unterstützen können.
Leitung: Katharina Läubli und Siggi Schneider, Berufs- und Studienberatung Pfäffikon

 

Workshop 2 / Schulerfolg: Gratwanderung zwischen Fordern und Fördern
Der Schulalltag mit seinen Leistungsansprüchen kann eine grosse Herausforderung für Kind und Familie bedeuten. Wie können Eltern ihre Kinder bei der Bewältigung dieser anspruchs-vollen Aufgabe unterstützen? Wir beschäftigen uns mit Themen wie Hausaufgabensituation, Lern- und Arbeitsverhalten sowie Freizeitgestaltung und suchen gemeinsam nach praktischen Umsetzungsmöglichkeiten.
Leitung: Team Abteilung Schulpsychologie Pfäffikon und Einsiedeln

 

Workshop 3 / Achtung, fertig, Pubertät
Die Gefühle der Kinder fahren Achterbahn. Eltern, deren Kinder in die Pubertät kommen, fragen sich manchmal kopfschüttelnd: „Was ist bloss mit meiner Tochter / meinem Sohn los?", „Läuft hier alles normal?". Der Workshop vermittelt Hintergrundinformationen zu Themen der biologischen und sexuellen Entwicklungsprozesse.
Leitung. Heidi Rast, Sexualpädagogin PLANeS, gesundheit schwyz / Helen Gisler, Paar- und Familienberaterin, Mediatorin

Workshop 4 / Mobbing bei Kindern – wie erkennen – wie helfen
Mobbing ist heute in aller Munde – und doch wird es häufig „übersehen" oder auch negiert. Warum? Was verbirgt sich genau hinter dem Begriff Mobbing – oder Bullying? Welche Formen von Mobbing gibt es? Wie erkennen wir Mobbing als Aussenstehende? Wer ist schuld? Der Täter? Das Opfer? Für Eltern ist es wichtig, Opfer wie Täter richtig zu unterstützen, damit sie einen Weg aus der Mobbingfalle finden.
Leitung: Dr. med. Thomas Keller, Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin, Pfäffikon

Workshop 5 / ADHS
Viele Eltern werden plötzlich mit der Diagnose ADHS konfrontiert. Was sollen Eltern und Lehrer im Umgang mit diesem Kind wissen? Unterstützungsmöglichkeiten, Behandlungsmöglichkeiten, Ritalin ja oder nein?
Leitung: Frau Dr. med. Heidi Imgrüth, Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

Workshop 6 / Kinder brauchen Ermutigung wie die Pflanze das Wasser
Wir können unseren Kindern helfen ihre eigenen Qualitäten zu schätzen, mutig und selbstbewusst zu werden. Lernen Sie den Unterschied zwischen Lob und Ermutigung kennen.
Leitung: Martina Krieg, Primarlehrerin, Triple-P-Trainerin, Bildungswissenschafterin i.A.

Workshop 7 / Eltern und Jugendliche zwischen den Kulturen
In der Schweiz wachsen Kinder mit Migrationshintergrund in einer Gesellschaft auf, in der Werte wie Selbstbestimmung und individuelle Rechte gelten. Wenn Eltern auf die traditionellen Werte ihrer Herkunftskultur pochen, kann dies zu Konflikten führen. Können Brücken gebaut werden?
Leitung: Enisa Bleiker, KomIn Kompetenzzentrum für Integration

Workshop 8 / Papa kann's auch!
Beruf, Partnerschaft, Kindererziehung, Freunde und Hobbies unter einen Hut zu bringen, ist eigentlich unmöglich – darum muss «Mann» Prioritäten setzen. DerWorkshop möchte Väter ermuntern, mehr Verantwortung gegenüber den Kindern zu übernehmen und richtet sich ausschliesslich an Väter.
Leitung: Andreas Pantli, Mitarbeiter Fachstelle für Paar- und Familienberatung

Workshop 9 / Fit für's Leben
Alle Eltern wünschen sich fröhliche und glückliche Kinder. Warum nur sind sie immer wieder unzufrieden, obwohl sie alles haben? Was braucht ein Kind, um innerlich stark zu werden? In den ersten Lebensjahren wird unbewusst viel gelernt, was später dann zur Gewohnheit wird.
Leitung: Brigitte Saurenmann, Erziehungsberaterin der Kleinkindberatung Höfe